zurück zur Leistungsübersicht

neurologische Untersuchung

Viele Krankheitsbilder werden von neurologischen Problemen begleitet, bzw. verursachen neurologische Probleme. Durch die neurologische Untersuchung stellt Ihr Physiotherapeut fest, ob Ihr Hund von neurologischen Problemen betroffen ist.

Die neurologische Untersuchung gliedert sich in eine erweiterte Gangbildanalyse und eine Testung der Reflexe.

Bei der erweiterten Gangbildanalyse werden zusätzlich zur einfachen Gangbildanalyse weitere Bewegungen des Hundes untersucht. Hierzu zählen u. a.:

  • Schlangenlinien
  • Achten und Kreise
  •  Bergauf und -ab laufen
  • Stufen laufen
  • in Schlangenlinien eine Bordsteinkante hoch und runter laufen

Ein neurologisch auffälliger Patient wird hierbei aus dem Takt der Gangart kommen, Ataxien oder Paresen zeigen.

Bei der Testung der Reflexe werden die Haltungs- und Stellreflexe, die Kopfnerven, sowie die Spinalreflexe getestet. Die wohl bekanntesten unter Ihnen sind die Drohantwort, die Pupillar-Reaktion, der Patella-Reflex und Flexor-Reflex.

 
E-Mail
Anruf